aktuell  Mrz17

aktuell

aktuell  Mai16

Playlists

8.3.17

-- Fortsetzung US-Gesundheitswesen (3x1012 $/y):
6.3. Man darf sich jetzt in anderen Bundesstaaten versichern,  anscheinend gab´s vorher Monopole, genauer will ich´s garnicht wissen, die  Kostenexplosion ist bekannt.
Durch Transparenz und Wahlfreiheit lässt sich theoretisch einiges sparen, aber das reicht nicht. Irgendwie muss die Qualität von den Gemeinden kontrolliert werden. Z.B. kann ein  vertrauenswürdiger Student vertrauenswürdige Experten kennenlernen, bis  genug Substanz da ist, um ein medizinisch/ökonomisches Teilgebiet korrekt  zu untersuchen. Wenn ausreichend solche Leute in den USA vorhanden sind,  genügt ein einfacher Gesetzeszusatz, um die Kontrolle herzustellen: Alle  Anbieter im Gesundheitsbereich müssen Gehalt zahlen für community health boards und sich komplett kontrollieren lassen. Das klingt wie reiner Kommunismus für manche Amis, egal.
Freedom for the people, communism  for the snake-oil sellers.
(7.3. ”Trump erschreckt Pharma-Industrie”  mit Zwangspreisen.)

-- Fortsetzung Hyperraumschatzi:
- Die neuste Information von den Frauen lautet ”women are  problem”. Schriftliche Antwort: ”I am problem too, I promise.” Ich hatte der Prinzessin erzählt, dass ich mit party people zu tun hatte (political party, not fun party), trotzdem erwartet sie menschliche Reaktionen von  mir, verstehe ich nicht. Zeit zum Reden hat sie auch nicht, sie braucht  ihre Zeit für was anderes wie sie sagt (car, job, family, boyfriend).
-  Die Hyperraumfriseuse versucht es immer noch täglich mit  Menschenaufstellungen (ein Begriff aus ihrem Psüchologiestudium, Druck und  Liebe), vermutlich gut gemeint. Ich hatte ihr gesagt, dass ich mit Beamten  zu tun hatte. Da gibt´s nichts mehr zu holen. Fängt jetzt vielleicht mal  mein Zivilistentraining an, mit verbaler Besprechung. Außerdem habe ich keine Zeit weil ich einen death report schreiben muss. Nach neuesten Erkenntnissen kommt darin auch die Hyperraumfriseuse vor (bei Wiedereintritt in irdischen Hyperraum). Ein paar Tage später, bei einem  ihrer ”Terrorüberfälle”, wußte sie nichts davon, weil sie es noch nicht war. Orakel: ”Rechtwinklige Realitäten”. Der Begriff ist auch in geringem Umfang in der Quantenmechanik angekommen, dabei geht es um zeitlich  widersprüchliche Ereignisse, die trotzdem gleichzeitig ablaufen, ohne dass es Auswirkungen hat, so ungefähr.


-- Fortsetzung AfD-Kommentare:

-  Der beim Stammtisch das pseudolinke Arschloch gegeben hat (siehe oben), hat auch noch versucht, einen Teil der Zeche zu prellen. (Wie ich  hinterher feststellte, hatte sich die Bedienung schon gedacht, dass er nicht zur AfD gehört.)
Nicht dass es Achim Peitz von der Kripo war, och nööö.
Falls die Kripo keinen Achim Peitz hat, bitte umgehend bei mir melden, weil dann besteht ein Anfangsverdacht auf Amtsanmaßung, das geht nicht.
Falls Verwechslung, auch egal.

-  Mangelnde Reaktion auf Oasenbau: Mit Begriffen wie ”Oasenbau”,  ”deutsch-arabische Freundschaft”, ”Bagdadbahn”, ”freiwillige Arbeitslager in Südeuropa für die meisten Flüchtlinge”, ”deutsche moralische Weltherrschaft (mit materiellen Folgen)” u.ä. hatte ich versucht auf Strategien hinzuweisen, aber die einzigen Reaktionen waren:
1. Ich wurde behandelt, als sei ich nicht der Hauptzuständige für die genannten Begriffe.
2. Ich solle zunächst Mitglied werden.
3. Ein Telefonvertreter hat sich über mich lustig gemacht.
4. Die Tochter eines Anwalts hat mich Anfang Februar ausgeladen mit den Worten ”Das ist aber seltsam, ich rufe Sie innerhalb einer Stunde zurück.”
Damit ist  der Verdacht bestätigt, dass Teile der AfD Kassel mit CDU, Israel und Polizei koalieren wollen. Thüringen hilf. Der Skandal um meine Ausladung muss aufgeklärt werden.

-  Politik: Die türkische Regierung hat, unter Aufbietung all ihrer  Türkenschläue, folgenden Plan durchgeführt: Unterstützung des IS (der sich übrigens auch umorientieren muss, wenn der Plan ”Gott verhilft uns zum Sieg” nicht funktioniert, ich arbeite dran) durch Handel und offene  Grenzen, damit arabische Städte bombardiert werden und damit sie das  Flüchtlingsdruckmittelchen haben.
Von den regierungsfreundlichen Türken  in Deutschland sind daher sofort 100Mrd einzuziehen.
Die Polizei ist zu blöd für die Beschlagnahmeaktion, der Drecks-Polizeistaat ist ein  Versager-Polizeistaat.

-  Untersuchung von Vermietern: Bei der AfD trat der Vorsitzende zurück wegen  schlechter Presse über sein Mietshaus. Das ist eine gute Gelegenheit für meine systemanalytischen Fähigkeiten (Inquisition); ich bin ungefähr der  einzige, der dies wahrheitsgemäß durchziehen kann.
Ein Vermieter soll auch leben, aber andererseits wenn er hohe Zinsen zahlt, dann bekommt  schon die Bank die Belohnung, dann braucht nicht auch noch der Vermieter eine Belohnung für die Wohnraumbereitstellung. Schlimmstenfalls kriegt der  AfDler eine Rüge und Verdienstausfall, aber dann sind auch alle anderen  Vermieter dran. Dies nur als Beispiel für die anspruchsvolle  Kompliziertheit des Themas. Im Mietshaus wo ich wohne, weiß ich genau was  los ist. Um Wohnqualität zu erreichen, muss ich nur anfangen die Decke aufzureißen (zwecks Sehen und Fotos für Vermieter) und einen Kasten Bier hinstellen, dann geht´s los. Mit Hausmeister und Kollegen, oder anderen  Kollegen, ist das schnell gemacht (wenn ich mal Zeit habe und vom Vermieter unterstützt werde). Mit Meister und TÜV und allem.
Der  Heizungsmeister musste neulich etwas bauen auf einem Vorstadtdach, Samstag  Nacht um halb zwei, bis irgendwann sein Gehilfe meinte: ”Junge, wenn jetzt die Polizei kommt, dann verhaften sie uns nicht nur wegen Schwarzarbeit, sondern bringen uns gleich in die Psychiatrie.”
Daran sieht man:
1. Gearbeitet wird immer, wenn es sein muss.
2. Kinder: Lernt was, z.B. Meister. Ohne Meister wären sie garnicht erst auf das Dach raufgekommen.

-  Die auch für die AfD verbindliche, objektive Geschichtsschreibung lautet  ungefähr:
Der erste Weltkrieg wurde vom europäischen Adel begonnen (die  waren alle miteinander verwandt). Kaiser Wilhelm war noch dagegen, aber  Militär und Bevölkerung waren dafür, in allen Ländern.
Dann gab es ein  Unentschieden (alles kaputt). Die USA hat sich eingemischt auf Seiten der Seemächte, um Deutschland als moralisch überlegenen Konkurrenten auszuschalten und kapitalistisch zu versklaven. Das hat dann Hitler  großgemacht, mit absehbaren Folgen. Nach dem Krieg wurde dann behauptet,  die Deutschen seien allein schuld an Hitler und den toten Juden etc., zwecks weiterer Verwertung. Heute wird so etwas nur noch von ein paar  Spinnern und antideutschen Hetzern behauptet, und zwecks Ablenkung. Die Belgier z.B. waren viel schlimmer als Hitler und verschweigen es ihren  Kindern zwecks Hetze. Wenn so eine Hetzersau mich anzeigt, rufe ich Prof. Guido Knopp als Zeugen auf. (nicht-rechter BRD-Fernsehhistoriker)
Die  USA befürchten jetzt, dass sie von Indianern und Deutschen in die Zange genommen werden, und dass ihnen die Aufrüstung nichts nützt. Also nehmt ein bisschen Rücksicht und erklärt ihnen wahrheitsgemäß, dass sich diese  statistisch/geschichtlichen Dinge ohne Krieg abrechnen  lassen.
Bekanntermaßen gelten alle Deutschen als Nazis, und es gibt  auch nur eine Partei (nachdem die SPD in den 20ern gescheitert ist). Also  soll Hitler aus der Partei ausgeschlossen werden (wegen sachlich falscher  Übermenschen-Theorie), das ist der Grundstein für die moralische  Weltherrschaft, und ich muss nicht auch noch sofort in die AfD eintreten.
Ein bisschen national und ein bisschen Sozialismus, das will jeder, von Bismarck bis Obama, und hier wird jetzt die richtige Verbindung  erfunden.

 

29.3.17

-  Versprochener Anruf von AfD bleibt aus, Umfragewerte sinken.
Es bleibt  dabei: Ihr sollt AfD wählen und dann alle Politiker verhaften. Das ist der  Verhandlungsstand, das habe ich mir nicht ausgedacht und will auch zu nichts aufrufen.

 

-  death report     volkscomputer.biz/24/24.html
 

 

26.4.17

-  Hillary läuft immer noch frei herum!
Vermutlich muss erst ein sogenannter Mauspanzer Mt. Rushmore zusammenschießen.
George Washington, Sklavenhalter, Indianermörder, Demokrat, Erfinder der USA und  Verfassung und erster Präsident: ”Jedes Arschloch hat das Recht nach Glück  zu streben”. Nein hast du nicht.


- 1000 tote Kinder unter 6 Jahren pro Woche in Jemen durch Nato  (UN-Bericht): Bayern hängt auch mit drin (Saudis in München). Der Fiffi  Seehofer hat gesagt, Bayern ist gut, aber er lügt. Bayern ist schlimmer  als der IS. Die Polizei in München ist informiert, dass man auf die Saudis  und Freunde (also auch Saudi- und Hotel-Beschützer wie die Polizei) Bomben werfen muss. Die Polizei Kassel hat mir im Prinzip Recht gegeben, meinte aber, dass man dann alle Polizisten töten muss. Dann kann man mit der  nächsten Polizei verhandeln. Auch in Frankreich soll wieder ein Fiffi Präsident werden, die hängen auch mit drin (schlimmer als der  IS).

 

- Musik zur documenta14

King Kong I-VI(Zappa) und  Klavier (Africa 70)
http://volkscomputer.com/playlists/playlists.html#KingKong

Jazzrock-Klassiker
zusammengeschnitten auf 7 min  (Schleife)
nur für Spezialisten und Allgemeinbildung
fachgerechte Musik zur Weltkunstausstellung

offener Brief an documenta-Leitung:

Thomas Goßmann     26.4.17
Sodensternstr.16
34125 Kassel
Umweltplanung

Öffentlicher Brief an documenta14-Leitung
betr. Griechenland,  Kunst, Wissenschaft

Sehr geehrte Leitung,
leider hat die documenta nicht auf meine Vorschläge reagiert, daher muss ich nochmal auf meinen Oasenbauverein und die Physikdiskussion mit Nobelpreisniveau-Physiker  Zeilinger (letzte doc) hinweisen:
Die Flüchtlingskrise lässt sich  offensichtlich lösen durch Oasenbau (multiplizierbare, selbstfinanzierende  Meerwasser-Entsalzung); anscheinend bin ich der Einzige, der dies durchrecherchiert hat. Siemens meinte, meine Unterlagen wurden in die USA  geschickt, dort wird über den Verein entschieden. Aber das kann man vergessen, weil mit selbstbestimmtem Oasenbau könnten ja die Leute sich  selbst helfen.
Nur unabhängige Institutionen wie die doc14 können den Oasenbau voranbringen. Aber statt ihre Veröffentlichungsmacht für die Durchsetzung zu nutzen, macht sie ein bisschen Kunst in Griechenland, und  heißt schon ”Kackamenta” (crapumenta). Was glauben Sie wenn rauskommt,  dass man angeblich Flüchtlingen helfen will, aber den Oasenbau sabotiert,  dann kann Ihnen die Polizei nicht mehr helfen.
Bei der doc10 oder 11  war man schon weiter: Ausgerechnet ein Afrikaner hat Werbung gemacht für  die Einheit von Künstler, Wissenschaftler und Arzt (d.h. ganzheitliche korrekte aktive Einstellung). Seitdem habe ich wiederholt Vorschläge gemacht, so dass selbst Beuys heute mein Schüler wäre. (solidarische  Volkswirtschaft, und vernachlässigte  Physik-Universitätsexperimente)
Stattdessen hat man Prof.Zeilinger ein paar eher simple Vorführungen machen lassen.
Ich hatte dem  doc-Geschäftsführer meine Physik-Performance glaubhaft erklärt (mit Beeinflussung des quantenmechanischen Zufalls, und Militär das auftaucht und sich blamiert), kurz danach ist er zurückgetreten.
Jetzt erwarte  ich die Weiterleitung an den docführer und dann sieht man ob er sich was  traut.

Ihr  original kasseler selbstgelernter prof. TG
http://volkscomputer.biz/25/25.html                                                              [auch english]

gesendet an: doc-Leitung, HNA-Tageszeitung,  Griechenland

 

 

27.8.17

-Physik-Hauptquartier:      volkscomputer.biz/26/26.html

 

- Fotos von BRD-Personal gefunden ! 

compact
compact

Innenminister beim Judenplan

Verteidigungsminister
beim Anführen

Seh ich das richtig: Es sind vermutlich keine problematischen Politiker oder Schauspieler, sondern es handelt sich um reine Kasper.
Aus Höflichkeit gegenüber dem Teufel sollten solche Gestalten, wenn sich der Verdacht bestätigt, fortan “charakterlich Behinderte“ genannt werden, statt der üblichen Ausdrücke (Psychopathen, Soziopathen, Zombies, Marionetten, Gefühlsvampire, Gewissenlose, Unmenschen, Untermenschen, gefälschte Menschen, Bioduplikate die über die Intuition von Dämonen gesteuert werden, fake people, etc etc).

 

- entartete Kunst in Kassel (documenta):

Meiner Meinung nach besteht die Entartung darin, dass die Kolonien thematisiert werden (auf Basis von Alexander Kluge, ja?, der immer “ja?“ sagt, und der die ärmeren Deutschen opfern will, jajaja), aber nicht mit mir über die Lösung verhandelt wird.
Die Juden (Bündnis gegen jeden Antisemitismus) haben folgende Entartung gesehen (anläßlich der Flüchtlingspropaganda “Auschwitz on the beach“, wo Libyen, Türkei, Israel etc als “Gauleiter“ bezeichnet werden): Die documenta sei eine antisemitische Plattform, der polnische Leiter und seine dummen Kerls kooperieren mit Staaten, die auf einer Stufe mit Hitler stehen, usw (Flugblatt, Rede).
Dass Israel arabisches Land besetzt hat, teilweise mit bezahlter UN-Zustimmung, und damit durchkommt, ist selbstverständlich eine jüdische Weltverschwörung. Jüdische Stellungnahme dazu in Kassel: “Man soll nicht von kapitalistischen Verschwörungen reden, das ist antisemitisch, weil von da ist es nicht mehr weit zur jüdischen Verschwörung“.
Wenn ein Jude mit dem Holocaust anfängt, soll man meistens sagen: “Steck´s dir in den Arsch.“
Die Anzahl der Psychopathen in Israel beträgt laut Orakel 42%.
In der Popkultur lautet die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und allem: “42“ (Per Anhalter durch die Galaxis).
Jetzt hat man die fehlende Frage gefunden: “Wieviel % Psychopathen leben in Israel?“ (wegen der Multiplikatoreffekte). Somit wurde wahrscheinlich dem Buchautor die Zahl in die Intuition eingegeben, damit sie später zu den Tatsachen passt (Einfluss auf Intuition von außerhalb Raum und Zeit, siehe auch Physik-Hauptquartier). Shakespeare: “What entangled web we spin.“

documenta-Flugblätter:   volkscomputer.biz/25/25.html
Physik-Hauptquartier:    volkscomputer.biz/26/26.html
Oasenbau-Hauptquartier: Kurzes Gespräch mit algerischer sozialistischer Delegierten, noch keine Reaktion. Ob die von ihr angesprochene 5.sozialistische Internationale endlich was taugt, könnte davon abhängen.
Vermutlich werde ich von der documenta boykottiert, weil ich nicht an Juden glaube.
Als Gegenmaßnahme wurde dieser Text absichtlich so verfasst, dass einige Leute den sogenannten “Antisemitismusvorwurf“ erheben. Diese sind dann überführt als Nazi-Juden.

 

- Ole, wir fahrn in´ Puff nach Barcelona:

Viele Barcelonaer haben gegen die Touristenplage demonstriert, dann hat ein IS ein paar dutzend Leute (Touristen) überfahren. Das ist mir zu irre , da brauch man nicht weiter drüber nachdenken sondern soll gleich die Konsequenzen ziehen: Abspaltung von Spanien, Bestrafung des Königshauses und der Geldherrschaften, Separatfrieden mit IS durch Oasenbauverein, Abschwören von Israel (Israel-Unterstützer als Terroristen anerkennen).

Der überall verteilte geheime IS ohne Land ist durchaus verhandlungsfähig, besonders wenn er von der Bevölkerung unterstützt wird. Bsp. Frankreich: Ein moslemischer Polizist wurde vom IS getötet, seine Mutter ging zu den Jugendlichen in die Vorstädte. Sie erzählte, dass sie nicht umgebracht wurde, sondern deren Verzweiflung gesehen hat, und dass sie gegen Kollateralschäden sind. Für einen IS, der gegen Feinde des Oasenbauvereins kämpft statt gegen Fußgänger, stehen sofort Millionen bewaffnete Franzosen bereit.

 

- Fortsetzung US- health care:

Hat sich denn schon herumgesprochen, das Nicht-Psychopathen die Gesundheits-Marktwirtschaft dominieren müssen, sowas kennen die garnicht. Auch die Linken sind zu blöd dafür. Die Republikaner Deutschland wollten keinen Termin mit mir, darf ich mal lachen.
Eine Reagan-Beraterin (alt aber fit) hat meinen Ansatz bestätigt (RT).

 

- Bayern hat sich immer noch nicht bei mir entschuldigt, wegen Saudis, Siemens, Hanf, Kindesmisshandlung (z.B. in Regensburg und am Hyperraumschatzi, vermutlich mehr als sie zugegeben hat, vielleicht redet sie deshalb nicht mit mir). (siehe oben)
Ich erwarte quasi als Entschuldigung Unterstützung der Regierung bei den Verhandlungen mit der Belegschaft Siemens Berlin. Will sich die Regierung und Hintermänner jetzt äußern. Der Scheißehaufen bekommt keinen Beweis, dass es sich tatsächlich um die Inquisition handelt, sondern der Scheißehaufen muss selbst erkennen, dass genug Substanz als Inquisition vorhanden ist, und dann freiwillig darauf zugehen.
Statt einer Entschuldigung hat eine Lisa Fitz bei Böhmerman (wo man mich kennen sollte, nachdem er meinen Türkei-Ansatz nachgeäfft hat, mit Anzeige von Erdogan) erklärt wie toll Bayern ist: Sicher, wohlhabend, gemütlich.
Jetzt werden schon die bayerischen Gräfinnen pampig zur Inquisition, da kann´s ja nicht mehr lange dauern.
Auf wessen Kosten geht denn der Wohlstand? Auf Kosten von anderen, wie geschickt. Mit Geld und Scheiße und Waffen und Kollaborateuren.
Im compact-Magazin wurde ein IS-Scheich gezeigt, mit dem Zitat: “Das deutsche Vermögen ist unrechtmäßig“. Im Text wurde dann unterschwellig so getan, als ob der Scheich völlig falsch liegt.
Das geht so nicht, das habe ich auch schon der AfD erklärt: Das Verbrechergeld (spaßhaft “Judengeld“ genannt) hat riesigen Umfang, so dass selbst rechtmäßiges Geld infiziert wird. Das rechtmäßige Vermögen muss unterschieden werden: Belohnungen für Leistungen. (Schwierige öffentliche Bewertung, aber möglich und nötig.) Darauf kann man eine Wirtschaft aufbauen, anstelle der jetzigen Seuche.
Die AfD tut teilweise so, als ob Vermögende und Ärmere in einem Boot sitzen, aber dazu muss das Verbrechergeld enteignet werden: Telefondesinfizierer, Lügengutachter, Lügenvertreter, Miethaie, Fonds, u.ä.. Die Vermögensabgaben sollen konstruktiven Aufgaben zugeführt werden, für den sozialen Frieden und die Mehrheitsfähigkeit der AfD.
Was macht eigentlich die Liste und die Vorbereitung der Bankensimultanbesetzung.

 

 

11.12.17

Trump, Navajo, AlKuds

Habe ich das richtig verstanden, Ost-Jerusalem soll Teil der “israelischen Hauptstadt“ werden.

UN-Plan Jerusalem:

Stattdessen:
illegale Verbrecher-Siedlungen (Juden), rot
Reste von Palästinensern, schwarz

Landraub:

Bald soll der Felsendom abgebaut und woanders aufgebaut werden, weil “Israel ein zivilisierter Staat ist und die Araber respektiert. Die Vernichtung des Felsendoms ist selbstverständlich nicht geplant, weil Israel ein zivilisierter Staat ist. Die Araber sollen auch Respekt und Zivilisation zeigen und mit ihrem ständigen Terror aufhören und an unseren Verhandlungstisch kommen.“
Selbstverständlich respektiert man die Menschenrechte der Palästinenser, Indianer u.ä.. Sie sollen ihre Denkmäler behalten. In den USA wurden ganze Hügel als Denkmäler anerkannt und dürfen nicht zerstört werden!

Wer so Freunde hat, braucht keine Feinde.


- Schutzbriefe für Juden in Deutschland:

Die NPD könnte mit Zustimmung der Araber Schutzbriefe ausstellen. Darin wird bestätigt, dass der Jude kein Teil des jüdischen Militärs ist. Voraussetzung: Abschwören von Israel und dem Glauben, dort Rechte als Nachfahre von Original-Einwohnern zu haben; ständige Information über Personen, Vermögen, Tätigkeiten, Möglichkeiten etc; entsprechende Maßnahmen. Zur Vertrauensbildung soll die persönliche Untersuchung auch bei Nichtjuden durchgeführt werden. Ich hatte dazu Vermieter in der AfD Kassel angesprochen, aber sie wollten sich nicht untersuchen lassen (Kooperation mit Mietern, Geldflüsse, Vorbild etc).
Angebot: Für nur 10.000,- unternehme ich persönlich eine Expedition nach Ostdeutschland und Berlin, um die Zustimmung für die Schutzbriefe zu organisieren. Um Araber anzusprechen, mache ich in Berlin einen Stand auf mit dem Plakat “Gott Jahwe ist der beste und stärkste und schönste, steckt euch euren Allah in den Arsch“ und verteile Flugblätter.


- Drehimpulserhaltungssatz:

3L Benzin in Reifen, auf 200km/h beschleunigen (über 40 U/s), anzünden, Reifen lösen.
Um Instabilität und Energieverlust beim Losrollen zu vermeiden, genügt vielleicht eine glatte Startrampe oder ein einfaches Auswerfwerkzeug.

Von zusätzlichen Splittergranaten in den Reifen wird abgeraten, weil das könnte als militärischer Angriff missverstanden werden.

Hiermit taufe ich dich auf den Namen “Molotow-Rad“. (“Wheels of Fire“)

 

29.1.18

The Trump Intelligence Test: explain coveve.
- Well, okay, the sentence under construction was obviously “despite the constant negative press coverage“, but while typing You realized that “coverage“ is a much too good and completely unadequate word for their mentally retarded and mentally abusive activity. So as a president, within half a second, You invented the adequate word version coveve, which is perfect enough, within half a second, well done.
The word version can also be brilliantly used orally, in a speech. The mentally retarded word can be underlined by physically retarded hand movements, so they can shut up and learn something.

Did I pass?
Where can I get my first price?
I want my own physics department at a university. But not Princeton, they already had such a department and failed.
http://volkscomputer.com/mrz17.htm#Jan18

[gesendet an: whitehouse.gov u. facebook]

 

25.6.18

Fulda Gap :

Bodeninvestitionsprogramm, Genehmigungen
Thomas Gossmann <thg1ao2mail.de>
Datum: 25Jun., 2018 10:05PM
An: KanzleiaRA-Pistorius.de
Cc (Kopie): infoapro-habichtswald.de
stephanie.schunckarwe.com


Thomas Goßmann         22.6.18
Umweltberatung
Sodensternstr.16
34125 Kassel
Tel. 0561 / 573152
thg1aalice.de
DE 225656652

Nitrat / Arbeitsplätze / Infrastruktur (Bodeninvestitionsprogramm)
- öffentlicher Brief

Sehr geehrter Hr. Hörmann,
danke nochmal für meine anwaltliche Befreiung aus der (politischen) Hochsicherheitspsychatrie 2008 (zumal man mich dort nicht haben wollte und meine Anwesenheit die Institution gefährdete). Schönen Gruß auch an Ihre Frau Justizministerin, ich glaube wir haben uns 1982 kurz gesehen.

Dieses Schreiben soll dem öffentlichen Interesse dienen (Gemeinwohl), und ich hoffe Ihre Frage, ob meine Umwelttätigkeit ein Hobby ist, hat sich mittlerweile erledigt, oder war eher rhetorisch.

Anläßlich des Nitrat-Urteils EuGH möchte ich meine ökologisch-sozialen Pläne erläutern, die notwendige Kompromissbereitschaft bestätigen und die angemessene Unterstützung einfordern:

Die Biofilterwirkung der Landschaft soll wiederhergestellt werden. (mit Bodenleben, Insekten etc)
- Daher habe ich ein Pilotprojekt begonnen, wo E-Maschinen und Indianererde zum Einsatz kommen. (Pflanzenkohle/Aktivkohle, ökologische Filterung). Die Ergebnisse sind bereits überragend, eine Empfehlung der unteren Naturschutzbehörde soll eingeholt werden.
Der zuständige Biodiversitätsverein “Pro Habichtswald“ hat prophylaktisch behauptet, die Bauarbeiten stören den Uhu. Nach ½ Jahr bin ich jedoch gut bekannt mit dem Uhu und ihren 2 Kindern, so dass die Aussage des Dr.Ökologie widerlegt wurde, auf quasi-indianische naturnahe Art. Die nächste Aussage von Pro Habichtswald war dann, dass Bergrecht eines der stärksten Rechte ist. Das ist zwar richtig, trotzdem hatte ich mir mehr Unterstützung erhofft. Allerdings hat man dort schon berufliche/persönliche Opfer gebracht, so dass die Möglichkeiten begrenzt sind.
Sie kennen die jahrelangen Auseinandersetzungen? Naturfreunde gegen Wirtschaftsfreunde sozusagen. Durch die neuartigen Baustellen (ökologische Bodenbearbeitung mit Aktivkohle) bekommen beide Seiten mehr als erhofft.

- Zu den entsetzlich hohen Kosten (über 30,-/m2) hatte ich dem Landesministerium einen Kostenplan angekündigt, 1Mrd/Jahr über 40Jahre. Ein Dr. hat sich bedankt und geschrieben, dass so etwas nicht geplant ist. Na klar ist das nicht geplant, deswegen plane ich es ja, schönen Dank. Von der Mrd muss über die Hälfte abgezogen werden für Ersparnisse im sozialen Bereich und kurzfristige Ertragssteigerungen, der Rest ist mittel/langfristige sinnvolle Investition.
Die Kohle kann selbstverständlich in großem Maßstab nicht von bestehenden Grünflächen kommen, ein Oasenbauprogramm wurde angefangen zur Förderung von Volkswirtschaft und Frieden vor Ort (incl hervorragender Rückkehrperspektive). Hermes-Bürgschaften wurden zugesagt, aber dann hat Siemens die Arbeit boykottiert (lt. Schreiben haben sie meine Unterlagen in die USA geschickt, dort sollte entschieden werden, nichts mehr gehört). 3Jahre später imitieren sie mein Programm (Nachfolger von desertec), aber ohne Bevölkerung, mit Geld; Vorlage für mehr Krieg. Die Flüchtlinge werden über den Siemens-Boykott informiert. Wer unterstützt den Siemens-Boykott (aktiv oder passiv)?
Der Elektro-Maschinenbau, Oasenbau, Pflanzenkohleverstromung etc bieten viele mittelständische Möglichkeiten von Weltklasse.

- Das Forstamt Wolfhagen ist leider zuständig, eine Genehmigung für eine Betreuung eines Waldgebietes konnte nicht eingeholt werden. Die Förster befürworten die Arbeit, aber ohne Genehmigung kann ich keinen Arbeitsdienst aufbauen. (Waldarbeiter mit weitgehender Behördenunabhängigkeit, aus Prioritätsgründen, wie schon angedacht im Bergbau Nordhessen: Dort hat man Dinge erfunden wie Koks und Gewerkschaften, und eigenes Baurecht.)
Die kleinteilige ökologische Bodenbearbeitung und der Kohlenstoffkreislauf müssen höhere Priorität als das Bergrecht haben, aus gesellschaftlich anerkannten Gründen.
Trotzdem wollte der zuständige Forstamtsleiter keine Sachargumente hören (obwohl ich eine Empfehlung von Förstern habe), ich nutze jetzt als Gegenargument dass ich Pacht zahle. (mit Empfehlung der unteren Naturschutzbehörde wenn möglich)
Wenn ich Geld zahle, um die Biodiversität und Biofilterung zu verbessern, und um den Ertrag des Forstamts zu steigern, und ich kriege trotzdem keine Genehmigung, dann steckt offensichtlich mehr dahinter.

- Es sieht aus nach etwas wesentlich Stärkerem als das Bergrecht, und es verdichtet sich ein Gerücht: Dass ich nämlich auf einen Atomstollen gestoßen bin.
Sie haben vielleicht schon die Geschichten vom Kasseler Untergrund gehört: Die vielen halbbekannten Anlagen, Zugänge und Querverbindungen aus Jahrhunderten, Panzerschmiede, vergessene Sprengladungen, vergessene Zugänge unter das Polizeihauptquartier, lauter so Zeugs. Neben den offiziellen Quellen (topographische Karten seit 1900, Luftbilder, Lost-Places-Bewegung, Bergamt, Ex-Atomwaffenlager etc) gibt es aber auch auffällige Anlagen in Gegenden, wo nichts sein soll. Eine “Ex“-Anlage kann man vielleicht als Versickerungs-Tiefbrunnen wegerklären, aber wieso wurde dann das Grubenwasser daran vorbeigeleitet? (Habe ich selbst gesehen bei einer heimlichen Inspektion vor über 30Jahren.)
Dass der Uhu als Tarnung für die Atomwaffen dient, wird die Bevölkerung nicht erfreuen.
Zur Vorbereitung des Zugriffs wurden die Tiere an den Pickhammer (Akku-Hilti) gewöhnt, so dass sie als Deckung dienen wie bei Indianern üblich.
Das wahre Gerücht, dass ich mich mit der Akku-Hilti bis zu den Atomraketen durchfressen will, wirkt vielleicht erheiternd, aber auch mobilisierend. Um die vielen halbgeheimen Untergrundzugänge in Kassel und Umgebung vor der Bevölkerung zu sichern, reicht eine ständige Hundertschaft nicht aus.
 

Ich hoffe ich habe hiermit Politik und Unterhaltung angemessen miteinander verbunden, anders geht das nicht.
Ich hoffe Sie unterstützen die Vorbereitung des Bodeninvestitionsprogramms, die notwendigen Genehmigungen, anstatt dass Geld für zusätzliche Hundertschaften ausgegeben wird.

Glück auf
TG
 


18.7.19

- Ca.12h nach email: Glyphosat-Anschlag auf Naturschutzgebiet-Baustelle. Nach 1Jahr ist der Täter mit ziemlicher Sicherheit ermittelt. Es handelt sich um einen Ökologen, nicht Beamten. Ermittlungsbericht folgt.
Fotos:
http://volkscomputer.com/Baustelle/baustelle.html
Aufgrund des Ermittlungberichtes wird der Verdächtige selbst zugeben müssen, dass er hochverdächtig ist.

In den letzten 2 Jahren habe ich eine Naturschutzgebiet/Bodenforschungs-Initiative begonnen, auf 10Miom² Premium-Waldlandschaft direkt neben dem Weltkulturerbe-Bergpark. Ich habe mit den Baggerarbeiten begonnen(per Hand), und bereits 1/4ha Teiche angelegt - mit Wasserspielen, streng geschützten Arten, Grundwasserfilterung etc. Der Oberförster kam vor kurzem auf die Baustelle und meinte das stört nicht.
Nur über die 2m hohe Steilwand in einem steilen Hang war er nicht begeistert, die musste ich wieder zuschütten. Bzw. das Bergamt moniert die Wand, das ist das Problem. Das Bergamt fand anscheinend das Feuchtgebiet gut, jedenfalls soll die Übergabe Bergamt an Forstamt schon dieses Jahr stattfinden statt in 5Jahren. Dann kann ich eine schriftliche Genehmigung bekommen, wie von Habichtswald-Förstern empfohlen (Terra Preta, Biodiversität, pH-Wert, Erosion).
Wenn nicht tritt euch Greta Thunberg in den Arsch.
Immerhin bin ich jetzt bei über 20 zuständigen Behörden und Institutionen bekannt, ohne große Widerworte.

Zur Veranschaulichung hatte ich noch ein Flugblatt gedruckt, auf dem auf die Schäden hingewiesen wird (Boden braucht lt. Experten 30000Jahre um sich zu erholen, “da muss erst eine neue Eiszeit drüber“). Inklusive Panzerminen-Schilder gegen Harvester (deutlich als Humor gekennzeichnet), so dass fast die Terrorabwehr gerufen wurde. Dies war aber nicht nötig, wie der Oberförster korrekt feststellte.

Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs mit der Zeitmaschinen-Veröffentlichung (s.u.), NSU-Aussagen (Operation “Gladio“, “Stay behind“, direkt vor Ort) und der Lübcke-Erschießung, fragt sich wer das Material gelesen hat. Für Rechte könnte es ein Auslöser gewesen sein (zerstörter deutscher Boden, unterdrückter deutscher Chef-Physiker). Da nur 2 Exemplare existierten und nicht verbreitet wurden, kann evtl. die 3.Kopie aus meinem Computer vom Landesverfassungsschutzamt besorgt worden sein und verbreitet. Hintergrundbericht folgt. Die Beweise (genetischer Fingerabdruck, Geständnis etc) sind evtl. juristisch nicht verwertbar. Konsequenz: Ich biete eine Polizei-Arbeitsgruppe an, 1. um Hitler posthumus aus der Partei auszuschließen, wegen einer falschen Übermenschentheorie, und 2. um Deutschland voranzubringen.

 

- FrankZappa MonsterMovies bei SchleFaZ empfohlen:   http://volkscomputer.biz/schlefaz/schlefaz.html


- Nachweis Retrosignaling in Arbeit:   http://volkscomputer.biz/26/26.html#Jan19


- Anfrage an Trump wg. Oasenbauverein auf facebook:

Dear Pres.Trump,
I still have problems with Obama and migrants, can You please fix it:
His gov and Siemens refused okay for Oases Union.
Then came the immigrants.

The Oases Union plans a new carbon cycle, with bio coal and humus soil, with desalinated water, so instead migrating they can build up economy and get less children, which ends climate and migration debate.
CO2 is not the main problem.
Though, oil and gas business is under threat.
In order to avoid Greta Thunberg attacking Your gas exports in Europe, a compromise is necessary: I suggest that You allow only 1% of the intended carbon cycle, in South Europe and North Africa, for studying reasons.
Then later generations (in 6 years or so) can decide about increasing market volume of biocoal.
So please give Your ally Kaeser and owners an order (recommendation, statement) to cooperate.

front vehicle
http://volkscomputer.biz/vehicle.gif
front song
http://volkscomputer.biz/regiment.mp3

(Much religion in the area. But simply following a book is not possible. Research is going on, like that homemade rapture which is happening right now (hyperspace). Maybe ask Kurtis Walker Blow, he seems involved or at least said he saw something. I had suggested that he and Sanders be Your advisors, but I guess Sanders has turned out mentally incapable, his problem.
Another important look at reality is time experiments. As I promised to Scully, Texas, I´m trying to beat a retrocausal statistics out of his delayed-choice-experiments, looks good.)

That´s all so far from independent Mathematical Headquarter Germany (not-Merkel affiliated)
Thomas Goßmann
volkscomputer.biz
 

 

3.8.19

Nachricht an Greta (facebook 3.8.19):

Thomas Goßmann
Science Foundation
Kassel, Germany

Dear Greta,

I´m independent chief scientist and see only one solution:
Deal with poor people, so they build up their environment: with desalinated water, humus soil, bio coal production, economy, education, birth reduction (on voluntary base).
I found out it is possible to deliver “oasis kits“ to desert areas, then inhabitants can build up fair economy and stabilise climate.
On this base, all the other sensible measures in discussion can be successful.
Without fair deal with poor people, measures are not successful.
(In Germany, Green party makes poor people pay for climate, and windmills destroy watercapacity in woods, most trees dead soon.)
Anyway I summarized this best analysis in letter to Trump (facebook 18.7.19):

Dear Pres.Trump,
... above letter...
volkscomputer.biz

- - - Maybe You can talk to him, and explain:
On the front vehicle, there is no american flag, for obvious reasons. But if they see that the US agrees with oases plan, they like to buy US-products.
Most of the oases will serve inner economy, only a little export of biocoal is planned – 1% of carbon fuel replaced by biocoal as suggested. Then later this can be stepped up.
So we have only 1% CO2-reduction, but climate impact by new green areas as if 10% were reduced.

Please give order (recommendation) that I cooperate with Fridays for Future Kassel, and professors, to prepare affordable Oases Kit, and then try to cooperate with Siemens.
Then we have plan, and public opinion (Trump, UN, Fridays, migrants, ..) to make Siemens cooperate.
Then I can drive south with vehicle, and start discussion (fair trade, birth rates, philosophy).

Best wishes
Don´t let them fool You
Thomas

 

10.9.19

 - HeulDoch- und Abmarschblasmusik für Juristen
    
http://volkscomputer.com/playlists/playlists.html#Sep19
  Abmarsch-Marschblas-Blasmusik, ich glaub sogar das reimt sich (vorne, hinten oder in der Mitte).


- relativ preisgünstige Apparatur für Zeitparadoxon-Messwerte (Quantenphysik)    http://volkscomputer.biz/26/26.html

 

- Tiefbaubehinderungen in Gossmanns Naturheilanstalt gegr.1894, auch bereits mit Polizeihubschraubern:
Die Gegend ist beliebt bei Hubschraubern, der Rekord waren 7 Hubschraubergattungen an einem Nachmittag:
Polizei, Bundespolizei,Landespolizei, Rettung, Militär, Militär2, sonstige. Jedenfalls kam kurz nach einem Polizei-Vorbeiflug der zuständige Oberförster und meinte, ich bekomme eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Auswilderung von Gelbbauchunken, die Polizei sei informiert. Und Löcher soll ich auch nicht mehr buddeln. Dies hatte ich bereits eingestellt, und befürchte jetzt wegen 10t Restarbeiten (Schlammlawinen vom Rekultivierungsplan) eine Anzeige. (und nur noch 1Lkw Steine zur Verkehrssicherung).
Die Anzeige kam nachdem ich Gelbbauchunken beim RP gemeldet hatte, zwecks Errichtung einer gesetzlich vorgeschriebenen Schutzzone, so dass keiner mehr reinzureden hat. Die Unken wurden von mir und Naturschützern am Rufen erkannt, waren aber nicht zu finden. Dann bin ich fast auf eine draufgetreten und konnte ein Beweisvideo drehen, und habe die Zone beantragt. Ein Tag später kam der Oberförster, quasi in seiner Freizeit, und war genervt was jetzt schon wieder los ist, und nannte den Anzeigensteller samt Wohnort.
Dass ich nichts mit der Auswilderung zu tun habe war auch klar, die Anzeige ist sinnlos. Danach habe ich recherchiert: Laut Uni waren 2014 GBUnken-Vorkommen 10km südlich (nördliche Ausbreitungsgrenze). (Lt. RP können sie sich nicht so schnell ausgebreitet haben, also liegt eine Straftat vor.) Lt. NABU waren einzelne schon 10km weiter; einige haben die Theorie, dass Enten den Laich verbreiten.
Im Gegensatz zu seinem Vorgänger hatte ich quasi ein Verständnis mit dem Oberförster: das Bergamt gibt die Hoheit bereits dieses Jahr an HessenForst, und dann könne ich mich an ihn wenden (Natur-Betreuung, Bodenforschung, wie von vielen Förstern befürwortet). Und das Feuchtgebiet „stört nicht“ (dies ist tatsächlich mein rechtlicher Status, mehr kann er mir noch nicht sagen, und Bergamt und Pächter verzichten auf eine Anzeige).
Dazu passt aber nicht, dass ständig meine Arbeit sabotiert wird. (Gift, Diebstahl, Pflanzen ausreißen, Deich beschädigen, Steine verschieben, über 100 Vorfälle,  500h Zusatzarbeit).

Jetzt bin ich darauf gekommen, dass dies nicht das Forstamt war. Die haben überhaupt keine Zeit für so einen Blödsinn. Vermutlich haben sie es auch nicht in Auftrag gegeben. “Im Randbereich der Ökologie tummeln sich fragwürdige Gestalten“ meinte ein Berufsschullehrer vor Ort dazu. Ich hoffe durch die anstehende Vermittlung des NaBu bald etwas schriftlich zu bekommen, so dass ich die nötigen 4-5stelligen Beträge für Überwachungstechnik aufbringen kann.

Fotos: Erster deutscher TerraPreta-Wald, 3m² (Indianererde).
             Erlen-Naturverjüngung                                          
http://volkscomputer.com/Baustelle/baustelle.html

- RP: Der RP war sauer angeblich wegen der Gelbbauchunken, aber vielleicht gefällt ihnen auch die Theorie vom RP-Erschießer nicht. (dass die Polizei beteiligt ist und daher alle Beweismittel 90% unverwertbar sind; gerade kam raus, dass er doch später in Kontakte involviert war, entgegen vorherigen Polizeiaussagen. Der Polizei-Musikwunsch bei der 20Jul-Demo war “You deserve what you get“ von Seeed, an der Hafenbrücke, sehr feinsinnig).
Daher eine Beschreibung von einem Passanten auf der Baustelle, über den ich hinterher sagte „Sah aus wie ein Bruder vom Förster“ (für mich sehen die eh alle ungefähr gleich aus). Könnte aber auch ein RP-Mensch gewesen sein. Ich erklärte ihm kurz die Situation (Bodenforschung, Feuchtgebiet bot sich an, Arbeitsgruppen bilden, etc), und dass ich dafür hoffentlich bald eine Genehmigung bekomme (mit etwas Humor in der Erzählung, auf Basis eines guten Willens, gemeinnützige Arbeit). Er meinte „So, ohne Genehmigung“ und war tatsächlich persönlich getroffen von der fehlenden Genehmigung. Er war aber nicht in der Art betroffen, dass sein persönliches Machtgefühl beleidigt wurde (wie beim Saboteur vermutet), sondern er war insofern persönlich getroffen, dass sein Gefühl für Anstand und ordentliche Vorgehensweise verletzt wurde. (Ein wesentlicher Unterschied). Dabei bin ich einer der Erfinder von ordentlicher Vorgehensweise, wie ich z.B. den Chinesen im Bereich Quantenphysik mitgeteilt habe. Die Sachgründe gehen hier vor, das Weltbild des Beamten muss das lernen.
Indianererde ist ein wichtiger Ansatz, eine entstehende Arbeitsgruppe muss unterstützt werden gegen die Saboteure vor Ort und in der Verwaltung.

Junge! Dein Staat ist scheiße geworden, also du auch (indirekt, mehr oder weniger).
Vertrauen Sie mir! (mehr oder weniger)
 

 

20.9.19

Es gibt ein alte Legende in den Tiefen des Behördenalltags, und die Legende lautet:
„Der Superbeamte wird kommen!“
Es ist so eine Art Heiland, der dem Staat und der Bürokratie wieder einen Sinn gibt...

Ja, ich glaube das kann ich.
Aber wie bei der Bodenkunde handelt es sich um komplizierte langwierige Vorgänge, die am besten schon gestern angegangen werden.
Ich fordere daher die Rückgabe meiner Papiere und Aufhebung der Arbeitsverbote.

Der Superbeamte ist nicht „der Bürofeind“ und auch nicht „der Fressfeind“ (außer bei den Psychopathen).

 

23.9.19

“Fridays for Future”         http://volkscomputer.biz/27/27.html
 


16.11.19

- Luchsfährten auf Baustelle, zusätzliche Kamera aufgestellt.
Ich versuche mit dem RP einen Plan zu machen: neue Straßenbahnlinie u. Haltestelle, Mündungsdelta, Eingang, Fußgängerweg statt Panzerweg, Erdwall, historisches Absetzbecken, alles auf 1/10 ha gequetscht, incl. Rand von FFH- u. Greifvogelschutzgebiet. Ich male schon mal die Grenzlinien auf die Fläche, um eventuelle Bagger/Raupen-Fahrer abzuschrecken. (Der kleine Mann ist immer schuld.)

- Bolivien:
15.11.
Oho, die Zwischenpräsidentin präsentiert die Bibel bei der Amtseinführung (trägt sie durch das Publikum etc). Das soll wohl heißen, dass wieder Indianer erschossen werden sollen. Mittlerweile ist bekannt, dass der Teufel in die Bibel geschissen hat (d.h. sie ist Menschenwerk), also wäre ein Scheiterhaufen aus Kacke vielleicht angemessen, in die Fresse, mit Empfehlung der Inquisition.
Oder sie fühlte sich provoziert von meinem Lithium-Rundschreiben: Nach Absage des Abbaus schrieb ich alle Beteiligten an (Regierungen, Firmen, Einwohner), dann trat Morales zurück und Tesla will bei Berlin bauen (will auch Lithium, Alternativen zu Lithium wenig aussichtsreich soweit ich weiß). Ich berichtete, dass ich seit Monaten Gespräche mit Indianern führe und dass eine Wasserleitung für den Zuschlag nötig ist.
Mit der Leitung soll ein vorbildliches sozialistisch-kapitalistisches Gemeinschaftsprojekt realisiert werden, mit Verbesserungen für 1% der Bolivianer (flexible Planung, Rentabilität möglich lt. meinen vorläufigen Berechnungen). Die Indianer haben philosophische Probleme zugegeben: Viele von ihnen versuchen “Buen vivir“ statt “Buen convivir“, außerdem war nichts bekannt von den indianischen Hellsehern die das Treffen beobachten, und von “Flyern“. In dem Projekt sollten sie daher vorurteilsfrei, produktivitätsorientiert und nachhaltig mit den  Regierungskritikern zusammenarbeiten.
Wenn die Indianer dazulernen können, können es auch die anderen Bolivianer:
Ich hatte als indianische Glaubensgrundlage angegeben, dass es im Bereich Psychologie/Philosophie/Theologie keine Glaubensfrage gibt sondern nur Tatsachen. Jetzt sieht es so aus, als ob die Bibelfritzen hochkommen mit der Aussage „ja wir glauben auch nur an Tatsachen, und wir wissen schon mehr, nämlich dass die Bibel die Wahrheit ist“. Das ist Kacke, garnichts weißt du.
Also sollen sie der Bevormundung abschwören.
Falls Tesla Berlin und VW Salzgitter Lithiumabbau gegen den Willen der Indianer durchsetzen wollen, können, aufgrund des Dazulernens der indianischen Bevölkerung im Bereich Philosophie/Produktivität/Verantwortung, die Hellseher aktiv werden und die Batterien mit Pech belegen (Produktion lahmlegen).
Das Lithium sollte nicht komplett verkauft werden, vielleicht gibt es andere High-Tech-Verwendungen oder man will selbst Batterien herstellen oder was aufheben für später.
Elektroautos: gut für die Luft, aber arme Leute sollten teils Verbrennungsmotoren weiterfahren, mit Bioalkohol aus Oasen, ist billig und CO2-neutral.  (Schätzung)

Achtung Auswärtiges Amt :
Ist die email irgendwo angekommen, weitere Arbeitstreffen mit Indianern erfolgen nur nach Auftrag.

Morales sollte für immer Präsident bleiben, er macht die Arbeit wirklich gerne. Falls er nicht zur Neuwahl zugelassen oder ein anderer gewählt wird, dann gibt’s eben zwei Präsidenten, was soll der Geiz.

Grüße nach Bolivien

16.11. Schon 8 Indianer erschossen. Vermutlich bekommt die Übergangsregierung Geld von den USA wenn sie Indianer erschießen (Vorwand “Coca“). Deshalb gilt die Bibel der Präsidentin als der Teufel und wird von der Inquisition bekämpft. Bis jetzt sieht´s noch nicht nach Bürgerkrieg aus aber vielleicht bald. Den Präsidenten wollen sie wegen “Korruption“ anklagen, aber diese Korruption war vielleicht eher Notwehr und soll nur im Rahmen der Gesamtverhandlungen untersucht werden. Keine Untersuchung als Hetze.
Lithium ist noch nicht mal für Autobatterien geeignet (nur für wenige, das meiste Lithium wird für Handys, mobile Computer etc gebraucht), und das Abbaugebiet ist quasi Weltkulturerbe (Flamingos am Zufluss des Rio Grande und sowas). Der Salzsee ist die hellste Stelle der Erde. (Abbau trägt dadurch zur Klimaerwärmung bei.)
Das muss live untersucht werden (Tatsachen und Optionen), aber nur mit Auftrag des AA wie gesagt.
(Auftrag zur Auftragsvorbereitung, sofort).

17.11. Parlament wieder da, wählt neue Senatspräsidentin, die ist offiziell Zwischenpräsidentin.
Jetzt gibt’s also 1 Präsident und 2 Präsidentinnen. Die Bibelfrau hat höchstens 30% der Wähler (Morales´ Partei über 60%), und will anscheinend durchregieren mit Gewalt und Hetze. Daran sind hunderttausende Bolivianer beteiligt, die können dann ggfalls enteignet werden (Geld, Land, Firmen, Waffen, falls die Vorwürfe zutreffen).
Statt in Salzgitter entsteht die Batteriefabrik in Bolivien, schätze ich.
Bei meiner Wasser- und Wirtschafts-Initiative kommen auch die Fehler von Morales auf den Tisch. Dabei kann auch die Bibelfrau helfen, und so vielleicht einen Teil der Enteignungen vermeiden.
 

19.11.

Bolivien, Lithium
Thomas Gossmann
Datum:19 Nov., 2019 07:38PM
An:infoabmz.bund.de
Cc(Kopie):buergerserviceadiplo.debuergerdialogabmwi.bund.devwavolkswagen.deberlinaembajada-bolivia.degerman...rosalio...infoaacisa.dekutecak-utec.deylbaylb.gob.boinfoadiputados.gob.bo

Thomas Goßmann
Umweltplanung
Sodensternstr.16
34125 Kassel
thg1aalice.de
0561 573152
0...

19.11.19

Bolivien, Lithium

Sehr geehrter Minister Müller,
nach Gründung einer Wirtschafts- u. Politik-Arbeitsgruppe mit Bolivianern bin ich leider beim Außenministerium auf weitgehende Unzuständigkeit getroffen. Hr. Ganter (Rohstoffe) bedankte sich für meinen „freundlichen und konstruktiven“ Vorschlag und meinte, für sowas gibt es keine Förderung oder Aufträge. Es gab auch keine Förderung in der Art, dass er mal 5min Zeit hat und mich an jemand weiterleitet. Fr. Kohlbeck („zuständig für Bolivien“) fand meine mail interessant, aber musste schnell zu einem Termin und hatte keine Zeit. Bei VW sollte ich erst einen wochenlangen Registrierungsprozess durchlaufen, bevor man mit mir redet.

Das Ergebnis dieses Führungsversagens: Die Bolivianer werden vermutlich eher sterben als Ihnen Lithium zu verkaufen.

Um dennoch freundliche Beziehungen zwischen Deutschland und Bolivien fortzuführen,
biete ich Ihnen folgende Vorgehensweise an:
Die Arbeitsgruppe hält der deutschen Seite einen Vortrag zu folgender Planung:
- Bau einer Meerwasserentsalzungsanlage und Wasserleitung (500L/s), Finanzierung: Zuschuss Deutschland wg. Lithium; Ertrag; CO2-Zertifikate (z.B.50€/t Festpreis für 20Jahre). Nebenanlagen für Chile, Verzicht Boliviens auf Einmarsch in Chile. Aufbau einer Entsalzungswirtschaft. Das sieht aus wie ein Flug zum Mond (Wasser über die Anden, finanzieller Wahnsinn), aber es könnte sich rechnen angesichts der Wasserlage. Die Wasserzufuhr muss selbstverständlich mit allen möglichen sinnvollen Projekten verbunden werden (vorhandene Wasserprojekte mit deutscher Unterstützung, Landschafts- u. Wirtschaftsplanung, Ökologie, Genossenschaften, Bildung, Folien-Treibhäuser mit Wasserrückgewinnung, Terra Preta, etc).
- ökologischer Lithiumabbau, Batteriefabrik in Bolivien (z.B. für mobile Volkscomputer), Schritte zu HighTech-Industrie, Neuverhandlung Lithiumexport. Aufgrund meiner (unserer) Arbeitsgruppe, wegen der philosophisch/sozialen Unterstützung, wird Deutschland gegenüber China bevorzugt.
- Untersuchung der Fehler von Morales vor Ort.
Die Wasserleitungs-Arbeitsgruppe beinhaltet verbesserte Lebensverhältnisse für 1% der Bolivianer (+Steuern). Wenn dann noch eine Batteriefabrik winkt, kann die Führungsschicht eingeladen werden: Morales (Präsident1, ewiger Präsident), Anez (Präsident2, ÜbergangspräsidentinA), Copa (Präsident3, ÜbergangspräsidentinB). Die sollen die Detailarbeit überwachen, dabei werden alle Fehler von Morales und der Partei aufgedeckt. Und die Zusammenarbeit kann evtl ein Beispiel sein für andere Landesteile. Möglicherweise können nach Ihrer Zustimmung für die Arbeitsgruppe die Blockaden noch diese Woche eingestellt werden.

Achtung: Dies ist eine hochqualifizierte, substanzielle Einwohner-Initiative, so etwas sind Sie nicht gewohnt. Eine Ignoranz kann zu Ansehensverlust führen wie im Fall des AA.
Zunächst brauche ich einen Auftrag, Ihnen einen Vortrag zu halten über die Fortschritte der Arbeitsgruppe (Voruntersuchung, Kostenzusage 2000,-). Vortrag und Kosten entfallen, wenn nicht genügend hochrangige Bolivianer beteiligt sind (Botschaft, Multiplikatoren).

Hochachtungsvoll
TG

- - - - - - - - -

Lithium-Abbau: Wasserleitungsprojekt als Ausgleich der sozialen Spannungen
Thomas Gossmann
Datum:11 Nov., 2019 12:53AM
An:buergerserviceadiplo.de
Cc (Kopie):berlinaembajada...

Thomas Goßmann ...

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgende sehr sinnvolle Lösung für das Abbauproblem ist absehbar, anhand einer substanziellen bolivianisch-deutschen Zusammenarbeit:
Bau einer Meerwasser-Entsalzungsanlage, ca. 500L/s, um Ökologie und Ökonomie in der Abbaugegend in Ordnung zu bringen.
Mit dem Wasser soll zum Teil der Abbau betrieben werden, ein Teil dient der Ökologie (Grundwasser, Landwirtschaft, Terra Preta, Natur).
Finanzierung: zur Hälfte Deutschland, als Voraussetzung für den Zuschlag. Die andere Hälfte wird von den Einwohnern abgearbeitet falls kein Abbau, ansonsten Anteil am Abbau.
Durch diese Verbesserung der Lebensgrundlage ist die Frage 3% oder 8% eher rhetorisch. Die Bauarbeiten sollen von Einheimischen durchgeführt werden, mit möglichst einfacher replizierbarer Technik (Kostensenkung durch Eigenarbeit und Einkommen aus weiteren Anlagen).

Zustandekommen der Vereinbarung, Beteiligte
In den letzten Monaten habe ich angefangen, eine bolivianisch-deutsche Grundlagen-Arbeitsgruppe aufzubauen. Die Grundlage heißt “Buen convivir“, wie ein Bolivianer in Kassel erklärte (Kurzvortrag für Schüler und Studenten, mit etwas Musik und Plakaten).
Darauf war ich auch schon selbst gekommen, ich bin daher als Indianer anerkannt. Dazu gehört auch der gemeinsame Glaube, dass es im Bereich Psychologie/Theologie/Philosophie keine Glaubensfrage gibt sondern nur Tatsachen. Und natürlich dass man mehr Nutzen als Schaden anrichtet so gut es geht (Gesamtbilanz für Gemeinschaft).
Daher habe ich wichtige Grundlagen für die Auseinandersetzung mit der Realität erarbeitet:
-Retrosignaling mit Quantenphysik, d.h. die westliche Vorstellung von Zeit ist falsch, sie müssen Nachsitzen. http://volkscomputer.biz/ProofIdeaRetrosignalingStandardQM.pdf
-Kohlenstoffkreislauf: http://volkscomputer.biz/27/27.html
u.a.
Ich habe dem Indianer auf einem späteren Treffen die Wasserleitung vorgerechnet, und erzählt dass wir von hochstehenden indianischen Hellsehern beobachtet werden. Von denen waren einige vor dem Treffen aufgetaucht. Er wusste nur von “Wunderheilungen“ die über das normale medizinische Wissen hinausgehen, aber nichts von der Hellseher-Ausbildung.
Noch vor wenigen Jahrzehnten hat man ihm als Kind beigebracht, dass Indianer arm sind mit ihrer Gemeinschaft und Natur und Freiheit, und dass sie als arme Leute ohne Land verwaltet werden müssen, und jetzt sinkt auch noch der Grundwasserspiegel und die Gletscher schmelzen.
Andererseits seien viele Kollegen quasi infiziert weil sie dem selbständigen Vorankommen den Vorzug geben vor der Gemeinschaft, buen vivir statt buen convivir. Er empfahl noch einen Freund des Präsidenten und wird vielleicht Mitglied wenn sich ein Verein bildet.

Sehen Sie jetzt, dass in dieser Lage ein angepasstes wirtschaftliches Projekt die Spannungen abbauen kann:
- Berücksichtigung der Anwohner
- Genossenschaftsprojekte mit hoher Produktivität (Verbindung von Sozialismus und Kapitalismus, Natur und Technik)
- staatliche Einnahmen
- CO2-Zertifikate durch Terra Preta (Indianererde), Schadensminderung im CO2-Prozess
- Zusammenarbeit mit Regierungskritikern

Um dies zu realisieren, könnte das AA mir einen Auftrag erteilen, die Arbeitsgruppe weiter zu bilden und einen Grundlagenplan vorzubereiten (headquarter, Kommunikation, Firmen, Material etc). Kosten 2000,- (wird nicht fällig, wenn trotz Auftragsvergabe durch das AA die Bolivianer nicht mitarbeiten). Dann erfolgt ein Vortrag und eine Arbeitsgruppe kann gegründet werden, die laufend die Entwicklung überwacht und die Planung anpasst.
Spannungen und Misstrauen kommen auch daher, dass ich trotz meiner gemeinnützigen Pläne und Fähigkeiten keine staatliche Deckung erhalte (Anerkennung, Schutz vor Übergriffen). Ich habe darauf hingewiesen, und dies könnte exemplarisch mit zum Stop des Abbaus beigetragen haben. Daher bitte ich um Rückmeldung seitens des AA und entsprechende Auftragserteilung.

Hochachtungsvoll
Thomas Goßmann
Kassel 10.11.19